Gesellschaft  für  Internationale  Bildung                         und    Entwicklungshilfe  gGmbH (GBE) 

 

    Gegenstand der Gesellschaft sind die Initiation und Organisation von Veranstaltung und Projekten sowie die Unterstützung und Förderung von Veranstaltungen und Projekten von steuerbegünstigten Körperschaften oder Körperschaften des öffentlichen Rechts, im In- und Ausland welche „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung verfolgen, insbesondere wenn sich diese mit den folgenden Themen beschäftigen:

 

- Förderung von Wissenschaft und Forschung  i. S. d. § 52 Abs. 2 Nr. 1 AO

 

Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens und der öffentlichen Gesundheitspflege i. S. d. § 52 Abs. 2 Nr. 3 AO

 

Förderung der Jugend- und Altenhilfe i. S. d. §  52 Abs. 2 Nr. 4 AO

 

Förderung der Kunst und Kultur i. S. d. § 52 Abs. 2 Nr. 5 AO

 

Förderung der Erziehung, Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe i. S. d. § 52 Abs. 2 Nr. 7 AO

 

Förderung des Naturschutzes und der Landschaftspflege im Sinne des Bundesnaturschutzgesetzes und der Naturschutzgesetze der Länder, des Umweltschutzes, des Küstenschutzes und des Hochwasserschutzes i. S. d. § 52 Abs. 2 Nr. 8 AO 

 

Förderung des Wohlfahrtswesens, insbesondere der Zwecke der amtlich anerkannten Verbände der freien Wohlfahrtspflege (§ 23 der Umsatzsteuer-Durchführungsverordnung), ihrer Unterverbände und ihrer angeschlossenen Einrichtungen und Anstalten i. S. d. § 52 Abs. 2 Nr. 9 AO 

 

Förderung der Hilfe für politisch, rassisch oder religiös Verfolgte, für Flüchtlinge, Vertriebene, Aussiedler, Spätaussiedler, Kriegsopfer, Kriegshinterbliebene, Kriegsbeschädigte und Kriegsgefangene, Zivilbeschädigte und Behinderte sowie Hilfe für Opfer von Straftaten; Förderung des Andenkens an Verfolgte, Kriegs- und Katastrophenopfer; Förderung des Suchdienstes für Vermisste i. S. d. § 52 Abs. 2 Nr. 10 AO 

 

Förderung der Rettung aus Lebensgefahr i. S. d. § 52 Abs. 2 Nr. 11 AO

 

Förderung der internationaler Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens  i. S. d. § 52 Abs. 2 Nr. 13 AO 

 

Förderung des Tierschutzes i. S. d. § 52 Abs. 2 Nr. 14 AO  

 

Förderung der Entwicklungszusammenarbeit i. S. d. § 52 Abs. 2 Nr. 15 AO 

 

Förderung der Fürsorge für Strafgefangene und ehemalige Strafgefangene i. S. d. § 52 Abs. 2 Nr. 17AO 

 

Förderung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern i. S. d. § 52 Abs. 2 Nr. 18 AO 

 

Förderung des Sportes (Schach gilt als Sport) i. S. d. § 52 Abs. 2 Nr. 21 AO

 

Förderung der Heimatpflege und Heimatkunde i. S. d. § 52 Abs. 2 Nr. 22 AO 

 

Förderung der Tierzucht, der Pflanzenzucht, der Kleingärtnerei, des traditionellen Brauchtums einschließlich des Karnevals, der Fastnacht und des Faschings, der Soldaten- und Reservistenbetreuung, des Amateurfunkens, des Modellflugs und des Hundesports i. S. d. § 52 Abs. 2 Nr. 23 AO 

 

 

Die Gesellschaft kann vielmehr alle Maßnahmen durchführen, die geeignet sind, die Gesellschaftszwecke zu verwirklichen. Alle oben genannten Zwecke können auch mittelbar verwirklicht werden durch die Beschaffung von Mitteln (z. B. Spenden etc.) und deren Weiterleitung an steuerbegünstigte  Körperschaften oder Körperschaften des öffentlichen Rechts, welche diese Mittel für die oben genannten Zwecke verwenden. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMPRESSUM

Gesellschaft für Internationale Bildung und Entwicklungshilfe gGmbH (GBE)

Hans-Berger-Straße 25
07747 Jena

Tel./Fax : 03641 271 75 00
E-Mail: m 
info@ibeh.eu
 

Geschäftsführer: Azad Ahmadov

Mitglied der Industrie- und Handelskammer Ostthüringen zu Gera

Handelsregister:   Amtsgericht Jena
Registernummer: HRB 516053
Steuernummer:   156/124/01289

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gesellschaft für Internationale Bildung und Entwicklungshilfe gGmbH (GBE) --- 2019